Achtung, die Russen kommen!

Bekenntnis für Frieden

Das ist natürlich Quatsch, wenn man damit meinen würde, die Russen marschieren in Deutschland ein. Aber, die Russen sind in die Ukraine einmarschiert. Auch das muss man differenzieren. Nicht die Russen sind in die Ukraine einmarschiert, sondern die russische Armee hat die Ukraine auf Befehl von Wladimir Putin angegriffen. Nicht jeder Russe kämpft gegen die Ukraine.

Warum soll man da jetzt so genau unterscheiden?

Ganz einfach, weil die unvorsichtigen und verallgemeinerten Formulierungen zur unsachlichen Diskussion, Missverständnissen und ungewollten Reaktionen führen. In der öffentlichen Diskussion über die Medien und in den sozialen Medien kann man das sehr gut beobachten. Wie schnell Urteile gefällt werden und Beschuldigungen ausgesprochen werden. Offensichtlich macht sich kaum mehr einer über mögliche Auswirkungen seiner Worte Gedanken, bevor er sie ausspricht. Gerade im Ukrainekonflikt wird es deutlich. Die Amerikaner unterstellen den Russen eine Kriegslust. Nein, nicht DIE Amerikaner und auch nicht DIE Russen.

Ja, man hat sich schon gewundert, dass von der amerikanischen Seite eine Invasion der russischen Armee in die Ukraine für einen bestimmten Tag angekündigt wurde. Als dieser Tag ohne Invasion vorbei war, atmeten alle auf und waren überzeugt, das war eine Kriegshetze der Amerikaner. Wenige Tage danach griff die russische Armee tatsächlich die Ukraine an. Auf einmal war die amerikanische Ankündigung doch nicht so falsch. Man hat sich lediglich in dem Tag der Invasion geirrt.

Es scheint so, dass Putin schon längere Zeit daran gedacht hat, die Ukraine anzugreifen. Da müssen nun einige Amerikakritiker ihren Standpunkt überlegen. Aber auch die Putinbefürworter müssen neu nachdenken. Der einfachste Weg ist die Verschwörungstheorie. Die Amerikaner sind schuld an der Ukraineinvasion, weil sie den armen Putin dazu getrieben haben, die Ukraine zu überfallen. Der arme Putin wurde doch durch die Nato bedroht und die einzige Rettung konnte nur der Einmarsch in die Ukraine sein. So könnte die Erklärung lauten.

Vielleicht versteckten sich aber wirklich amerikanische Kämpfer in den Gebäuden, die in Kiew bombardiert wurden und Putin hat sich damit nur verteidigt.

Wer weiß das schon? Vielleicht ist es besser, wenn alle mal ein bisschen herunterfahren. Jetzt müssen die Menschen in der Ukraine Hilfen bekommen. Die Welt muss Einfluss auf Putin nehmen, das Militär zurückzuziehen. Dann muss verhandelt werden.

Das Rathaus in Schulzendorf hat sich bisher mit allen anderen Rathäusern des Landkreises geäußert https://www.schulzendorf.de/news/1/713331/nachrichten/gemeinsame-erkl%C3%A4rung-der-kommunalen-familie-dahme-spreewald.html und vor dem Eingang eine Fahne für Frieden gehisst. Das ist gut!

Jetzt muss sich Brandenburg auf Flüchtlingsströme einrichten. Die Bevölkerung muss sich auf Preissteigerung einstellen, denn ein Krieg in der mittelbaren Nachbarschaft geht nicht spurlos an einem vorbei. Das muss man verstehen um begreifen zu können, Krieg findet nicht nur irgendwo statt, sondern er betrifft uns alle. Also, sollten wir uns alle auch gegen Kriege (egal von wem angefangen) einsetzen. Wo seid Ihr?

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: