Schulzendorf, ein teures Fleckchen

Die aktuellen Bodenrichtwerte für Schulzendorf sind veröffentlicht worden. Auf der Internetseite der Gemeinde stehen die Richtwerte für Schulzendorf Nord, Mitte, Süd, Altdorf, Mühlenschlag und Ritterschlag. Die Richtwerte ergeben sich aus den durchschnittlichen Verkaufspreisen der tatsächlichen Verkäufe im Jahr. Die Grundstücke in Schulzendorf werden jährlich immer teurer gehandelt. Im Ritterschlag kostete der Quadratmeter noch in 2018 200 Euro, in 2019 schon 300 Euro und in 2020 bereits 400 €. Das muss man sich einmal vorstellen, 400 Euro für einen Quadratmeter Boden, um sich darauf ein Haus zu bauen. Ja klar, die Grundstücke im Ritterschlag sind winzig, aber so viel Geld für so wenig Fläche?

Vor einiger Zeit hatte die Märkische Allgemeine Zeitung berichtet, dass hier in der Region die reichsten Menschen in Zeuthen wohnen. Also, das Durchschnittseinkommen wäre in Zeuthen am höchsten. Wer aber in Schulzendorf wohnen möchte, muss nun auch einen Batzen Geld hinlegen. Das bedeutet aber nicht, dass nur noch reiche Menschen nach Schulzendorf ziehen. Es werden wohl weiterhin Durchschnittsverdiener sein, die aber nur noch kleine Grundstücke haben werden.

Einen riesigen Gewinn machen bestimmt die Firmen, die den Ritterschlag vermarkten. Offensichtlich verlangen Sie von Jahr zu Jahr mehr für die kleinen Grundstücke und sie werden ihnen aus den Händen gerissen. Es wird Zeit darüber nachzudenken, ob man sein eigenes Grundstück verkauft. Erst vor 20 Jahren hat man darüber geschimpft, dass die Flughafenstandortentscheidung einer Enteignung gleichkomme, weil die Grundstückspreise wegen des zu erwartenden Lärms in den Keller fallen werden. Und nun das. Trotz Fluglärm, der jetzt ehrlicherweise gar nicht existiert, bekommt man jetzt mehr Geld für sein Grundstück als vor 20 Jahren. Also, jetzt schnell verkaufen, so lange wie der Lärm nicht da ist und die Preise hoch sind!

Grundstücke im Außenbereich kosten nur 110 Euro pro Quadratmeter. Wo auch immer der Außenbereich ist, man sollte sich da schnell Grundstücke kaufen, so lange wie die Preise niedrig sind. Später kann man sie ja bebauen und wieder für viel Geld verkaufen. So wird man reich!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Vielleicht werden die preise auch manipuliert? Eine Grundsteuer reform steht an ?
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: